Thursday, 23.05.19
home Wurmbefall beim Hund Katzen & Tollwut ? Milbenbefall beim Hamster Quaratäne
Tiermedizn Einführung
Tiermedizin - Medikamente
Tiermedizin - Temperatur messen
Tiermedizin - Reinigung der Wunde
weiteres Tiermedizin ...
Das Haustier richtig versichern
Medikamente bei Tieren
Versicherung für Haustiere
Haustiere für Kinder
Tiermedizin Hunde
Tiermedizin - Wurmbefall beim Hund
Tiermedizin - Flohbefall beim Hund
Tiermedizin - Impfungen beim Hund
weiteres Tiermedizin Hunde...
Reisekrankheit bei Hunden
Tiermedizin Katzen
Tiermedizin - Katzenimpfungen
Tiermedizin - Katzenschnupfen
Tiermedizin - Tollwut bei Katzen
weiteres Tiermedizin Katze...
Tiermedizin Meerschweinchen
Zahnprobleme Meerschweinchen
Verdauung Meerschweinchen
Milbenbefall Meerschweinchen
weiteres Tiermedizin ...
Tiermedizin Hamster
Nassschwanzkrankheit
Verdauung beim Hamster
Milbenbefall beim Hamster
weiteres Tiermedizin ...
Tiermedizin Ratten und Mäuse
Tiermedizin - Krankheiten Mäuse
Tiermedizin - Haltung von Mäusen
Tiermedizin - Krankheiten Ratten
weiteres Tiermedizin ...
Tiermedizin Wellensittich
Verdauung beim Wellensittich
Gefahrenquellen Wellensittiche
weiteres Tiermedizin ...
Tiermedizin Fische
Parasitenbefall Fische
Viruskrankheiten bei Fischen
Quaratäne für Fische
weiteres Tiermedizin ...
Tierhaltung
Papageienhaltung – Tipps für Anfänger
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Tiermedizin - Atmungsorgan beim Meerschweinchen

Tiermedizin - Atmungsorgane beim Meerschweinchen


Meerschweinchen haben empfindliche Atmungsorgane, die unter ungünstigen Lebensumständen schnell erkranken können. Zugluft, trockene Heizungsluft, eine zu kalte Umgebung und falsche Ernährung können die Atmungsorgane des Meerschweinchens belasten und krank machen. Darüber hinaus werden einige Krankheitserreger von Hunden, Katzen oder Menschen auf das Meerschweinchen übertragen.



Eine Erkrankung der Atmungsorgane äußert sich in auffallend ruhigem, teils apathischem Verhalten, Nahrungsverweigerung, Schnupfen und Niesen. Das kranke Tier reibt sich ständig die Nase, die häufig verklebt ist.

Obwohl es Behandlungsmöglichkeiten gibt, sind diese nur selten erfolgreich. Aus einem harmlos wirkenden Schnupfen kann sich schnell eine Lungenentzündung entwickeln, die tödlich enden kann. In vielen Fällen überleben die Krankheitserreger trotz Therapie und schwächen das Tier.

Daher sollte das Tier, wenn die beschriebenen Symptome auftreten, umgehend von einem Tierarzt untersucht werden.

Bei Haltung von mehreren Meerschweinchen sollte das kranke Tier in Quarantäne, um die anderen Tiere nicht anzustecken. Der Käfig sollte gründlich gereinigt werden.

Um einer Erkrankung der Atmungsorgane vorzubeugen, empfiehlt sich eine gute, gesunde Haltung. Dazu gehört ein regelmäßig gereinigter Käfig, frisches Futter und Wasser sowie eine angenehme Temperatur. Die Umgebung sollte nicht staubig sein, ebenso sollte man auf frisches Heu achten.



Das könnte Sie auch interessieren:
Tiermedizin - Haltung Meerschweinchen

Tiermedizin - Haltung Meerschweinchen

Tiermedizin - Haltung Meerschweinchen Meerschweinchen gelten als anspruchslose Tiere, die man einfach halten kann. Das macht sie vor allem als Haustiere für Kinder beliebt. {w486} Die Haltung ...
weiteres Tiermedizin ...

weiteres Tiermedizin ...

Tiermedizin Meerschweinchen Hier bieten wir Ihnen eine Übersicht über die typischen Meerschweinchenkrankheiten. Egal ob Verdauungsprobleme oder Zahnschmerzen auftreten beim Meerschweinchen ...
Diese Website ersetzt keinen Tierarztbesuch. Die Tiermedizinartikel dienen nicht für eine Selbstdiagnose/Selbstbehandlung!