Thursday, 14.12.17
home Wurmbefall beim Hund Katzen & Tollwut ? Milbenbefall beim Hamster Quaratäne
Tiermedizn Einführung
Tiermedizin - Medikamente
Tiermedizin - Temperatur messen
Tiermedizin - Reinigung der Wunde
weiteres Tiermedizin ...
Das Haustier richtig versichern
Medikamente bei Tieren
Versicherung für Haustiere
Haustiere für Kinder
Tiermedizin Hunde
Tiermedizin - Wurmbefall beim Hund
Tiermedizin - Flohbefall beim Hund
Tiermedizin - Impfungen beim Hund
weiteres Tiermedizin Hunde...
Reisekrankheit bei Hunden
Tiermedizin Katzen
Tiermedizin - Katzenimpfungen
Tiermedizin - Katzenschnupfen
Tiermedizin - Tollwut bei Katzen
weiteres Tiermedizin Katze...
Tiermedizin Meerschweinchen
Zahnprobleme Meerschweinchen
Verdauung Meerschweinchen
Milbenbefall Meerschweinchen
weiteres Tiermedizin ...
Tiermedizin Hamster
Nassschwanzkrankheit
Verdauung beim Hamster
Milbenbefall beim Hamster
weiteres Tiermedizin ...
Tiermedizin Ratten und Mäuse
Tiermedizin - Krankheiten Mäuse
Tiermedizin - Haltung von Mäusen
Tiermedizin - Krankheiten Ratten
weiteres Tiermedizin ...
Tiermedizin Wellensittich
Verdauung beim Wellensittich
Gefahrenquellen Wellensittiche
weiteres Tiermedizin ...
Tiermedizin Fische
Parasitenbefall Fische
Viruskrankheiten bei Fischen
Quaratäne für Fische
weiteres Tiermedizin ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Zahnprobleme Meerschweinchen

Tiermedizin - Zahnprobleme beim Meerschweinchen


Zahnprobleme stellen den häufigsten Grund bei Meerschweinchen für eine Untersuchung beim Tierarzt dar. Neben angeborenen Fehlstellungen wie verkürzter Kiefer kann vor allem eine falsche Ernährung dazu führen, dass die Zähne nicht genügend abgerieben werden können. Dadurch kommt es zu verlängerten Zähnen, die ein normales Zubeißen und Kauen nicht ermöglichen.



Scharfe Zahnkanten können dann den Mundraum und vor allem die Zunge verletzen, so dass Entzündungen entstehen können. Das Meerschweinchen kann nicht ohne Schmerzen Nahrung zu sich nehmen, bis es schließlich Nahrung verweigert.

Ein verkürzter Kiefer zieht eine Krümmung der Zähne nach sich. Im schlimmsten Fall wachsen die Schneidezähne durch den Unterkiefer, wodurch eine Nahrungsaufnahme unmöglich wird. Anzeichen für eine Fehlstellung des Gebisses kann auffallend übermäßiges Speicheln sein. Ebenso sollte man aufhorchen, wenn das Meerschweinchen seinen Hunger zeigt und zum Futternapf geht, sich dann aber wieder abwendet.

Wer Zahnprobleme bei seinem Meerschweinchen beobachtet, sollte das Tier zum Tierarzt bringen. Der Arzt kann mit speziellen Instrumenten überlange Zähne oder scharfe Zahnkanten abschleifen.

Um bei einem gesunden Meerschweinchen Zahnprobleme zu vermeiden, sollte man besonders auf die Ernährung achten, die genügend Abreibung für die Zähne bieten sollte. Hierfür gibt es beispielsweise Knabberstangen, die in jedem Tierhandel erhältlich sind. Darüber hinaus sollte das Tier regelmäßig vom Tierarzt untersucht werden.



Das könnte Sie auch interessieren:
Tiermedizin - Atmungsorgan beim Meerschweinchen

Tiermedizin - Atmungsorgan beim Meerschweinchen

Tiermedizin - Atmungsorgane beim Meerschweinchen Meerschweinchen haben empfindliche Atmungsorgane, die unter ungünstigen Lebensumständen schnell erkranken können. Zugluft, trockene Heizungsluft, eine ...
Tiermedizin - Haltung Meerschweinchen

Tiermedizin - Haltung Meerschweinchen

Tiermedizin - Haltung Meerschweinchen Meerschweinchen gelten als anspruchslose Tiere, die man einfach halten kann. Das macht sie vor allem als Haustiere für Kinder beliebt. {w486} Die Haltung ...
Diese Website ersetzt keinen Tierarztbesuch. Die Tiermedizinartikel dienen nicht für eine Selbstdiagnose/Selbstbehandlung!