Thursday, 14.12.17
home Wurmbefall beim Hund Katzen & Tollwut ? Milbenbefall beim Hamster Quaratäne
Tiermedizn Einführung
Tiermedizin - Medikamente
Tiermedizin - Temperatur messen
Tiermedizin - Reinigung der Wunde
weiteres Tiermedizin ...
Das Haustier richtig versichern
Medikamente bei Tieren
Versicherung für Haustiere
Haustiere für Kinder
Tiermedizin Hunde
Tiermedizin - Wurmbefall beim Hund
Tiermedizin - Flohbefall beim Hund
Tiermedizin - Impfungen beim Hund
weiteres Tiermedizin Hunde...
Reisekrankheit bei Hunden
Tiermedizin Katzen
Tiermedizin - Katzenimpfungen
Tiermedizin - Katzenschnupfen
Tiermedizin - Tollwut bei Katzen
weiteres Tiermedizin Katze...
Tiermedizin Meerschweinchen
Zahnprobleme Meerschweinchen
Verdauung Meerschweinchen
Milbenbefall Meerschweinchen
weiteres Tiermedizin ...
Tiermedizin Hamster
Nassschwanzkrankheit
Verdauung beim Hamster
Milbenbefall beim Hamster
weiteres Tiermedizin ...
Tiermedizin Ratten und Mäuse
Tiermedizin - Krankheiten Mäuse
Tiermedizin - Haltung von Mäusen
Tiermedizin - Krankheiten Ratten
weiteres Tiermedizin ...
Tiermedizin Wellensittich
Verdauung beim Wellensittich
Gefahrenquellen Wellensittiche
weiteres Tiermedizin ...
Tiermedizin Fische
Parasitenbefall Fische
Viruskrankheiten bei Fischen
Quaratäne für Fische
weiteres Tiermedizin ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Verdauung Meerschweinchen

Tiermedizin - Verdauung beim Meerschweinchen


Meerschweinchen verdauen anders als viele andere Tiere. Die aufgenommene Nahrung wird nur verdaut, wenn der relativ kleine Magen des Nagers mit Nahrung nachgefüllt wird. Daher futtern Meerschweinchen fast unentwegt. Sie nehmen bis zu 80 kleine Mahlzeiten am Tag ein! Durch die Nahrungsaufnahme gelangt die „alte“ Nahrung im Magen in den etwa 1,5 m langen Dünndarm des Nagers und von dort aus in den Blinddarm, der für die Verwertung der Pflanzenfasern in Vitamine zuständig ist. Wird dieses komplexe Verdauungssystem gestört, kann das Meerschweinchen schnell krank und schwach werden.



Die Gründe für Verdauungsstörungen liegen hauptsächlich in falscher Ernährung und Zahnfehlstellungen. Das Verdauungssystem des Meerschweinchens benötigt viele frische Pflanzenfasern. Werden diese nicht ausreichend gefüttert, kann dies zu Durchfall führen. Man sollte daher darauf achten, nicht zu viel stärkehaltiges Futter zu geben. Obst, Gemüse und Salat müssen immer frisch verabreicht werden. Verdorbene Reste sollten aus dem Käfig entfernt werden, da diese ebenfalls zu Durchfall führen. War das Meerschweinchen krank und hat Antibiotika bekommen, ist es sehr wahrscheinlich, dass es unter Durchfall leidet.

Bei akutem Durchfall sollte das Tier mit Heu gefüttert werden. Bessert sich der Zustand innerhalb von zwei Tagen nicht, sollte das Tier von einem Tierarzt untersucht werden.

Werden mehrere Meerschweinchen gehalten, sollte das kranke Tier in Quarantäne kommen. Um die anderen Tiere nicht anzustecken, sollte der Käfig gründlich gereinigt werden. Grundsätzlich sollte man sich immer die Hände waschen, wenn man das kranke Tier angefasst hat.



Das könnte Sie auch interessieren:
Tiermedizin - Atmungsorgan beim Meerschweinchen

Tiermedizin - Atmungsorgan beim Meerschweinchen

Tiermedizin - Atmungsorgane beim Meerschweinchen Meerschweinchen haben empfindliche Atmungsorgane, die unter ungünstigen Lebensumständen schnell erkranken können. Zugluft, trockene Heizungsluft, eine ...
Tiermedizin - Haltung Meerschweinchen

Tiermedizin - Haltung Meerschweinchen

Tiermedizin - Haltung Meerschweinchen Meerschweinchen gelten als anspruchslose Tiere, die man einfach halten kann. Das macht sie vor allem als Haustiere für Kinder beliebt. {w486} Die Haltung ...
Diese Website ersetzt keinen Tierarztbesuch. Die Tiermedizinartikel dienen nicht für eine Selbstdiagnose/Selbstbehandlung!