Thursday, 14.12.17
home Wurmbefall beim Hund Katzen & Tollwut ? Milbenbefall beim Hamster Quaratäne
Tiermedizn Einführung
Tiermedizin - Medikamente
Tiermedizin - Temperatur messen
Tiermedizin - Reinigung der Wunde
weiteres Tiermedizin ...
Das Haustier richtig versichern
Medikamente bei Tieren
Versicherung für Haustiere
Haustiere für Kinder
Tiermedizin Hunde
Tiermedizin - Wurmbefall beim Hund
Tiermedizin - Flohbefall beim Hund
Tiermedizin - Impfungen beim Hund
weiteres Tiermedizin Hunde...
Reisekrankheit bei Hunden
Tiermedizin Katzen
Tiermedizin - Katzenimpfungen
Tiermedizin - Katzenschnupfen
Tiermedizin - Tollwut bei Katzen
weiteres Tiermedizin Katze...
Tiermedizin Meerschweinchen
Zahnprobleme Meerschweinchen
Verdauung Meerschweinchen
Milbenbefall Meerschweinchen
weiteres Tiermedizin ...
Tiermedizin Hamster
Nassschwanzkrankheit
Verdauung beim Hamster
Milbenbefall beim Hamster
weiteres Tiermedizin ...
Tiermedizin Ratten und Mäuse
Tiermedizin - Krankheiten Mäuse
Tiermedizin - Haltung von Mäusen
Tiermedizin - Krankheiten Ratten
weiteres Tiermedizin ...
Tiermedizin Wellensittich
Verdauung beim Wellensittich
Gefahrenquellen Wellensittiche
weiteres Tiermedizin ...
Tiermedizin Fische
Parasitenbefall Fische
Viruskrankheiten bei Fischen
Quaratäne für Fische
weiteres Tiermedizin ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Milbenbefall Meerschweinchen

Tiermedizin - Milbenbefall beim Meerschweinchen


Meerschweinchen können von verschiedenen Milbenarten und Läusen befallen werden. Milben leben auf, unter oder in der Haut. Ein Meerschweinchen, das von Milben oder Läusen befallen ist, leidet unter Juckreiz, blutigen Stellen auf der Haut und Haarausfall. Das Tier wirkt nervös und unruhig. Es kratzt sich sehr häufig, quietscht vor Schmerzen oder wirkt teilnahmslos.



Im schlimmsten Fall magert das Meerschweinchen ab und stirbt. Bei einem Befall mit Raubmilben kommt es zu einer auffallenden Schuppenbildung. Das Tier wirkt unruhig und aggressiv, leidet unter Haarausfall und Juckreiz. Das sonst glänzende Fell wirkt struppig und ungepflegt.

Wenn Verdacht auf Parasitenbefall besteht, sollte das Tier umgehend von einem Tierarzt untersucht werden. Ein unbehandelter Parasitenbefall kann das Tier so sehr stressen, dass es sterben kann! Je nach Parasit kann der Tierarzt Mittel verschreiben, die zu einer schnellen Besserung des Zustands führen.

Grundsätzlich sollte man ohne ärztliche Verschreibung keine Mittel kaufen und das Tier damit behandeln. Da die Sprays und Lösungen Gifte enthalten, die die Parasiten töten sollen, muss eine genaue Dosierung einbehalten werden, andernfalls schadet man dem Meerschweinchen mehr als den Parasiten!

Um die Gefahr eines Parasitenbefalls zu verringern, kann man als Meerschweinchenhalter einiges tun, denn schlechte Lebensumstände machen das Tier anfällig für Krankheiten. Für die Gesundheit des Tieres sollte eine angenehme, ruhige Umgebung geschaffen werden. Zu viel Stress durch Gruppenkämpfe oder Kinder, die dem Meerschweinchen keine Ruhe gönnen, schwächen die Abwehr des Tieres. Grundsätzlich sollte der Käfig regelmäßig gesäubert werden. Dabei sollte man es jedoch auch nicht übertreiben. Ein zu häufig desinfizierter Käfig ist ebenso schädlich für die Abwehr des Meerschweinchens wie ein zu selten gereinigter Käfig.

Da sich in Plastikhäusern eine feuchte Wärme entwickelt, die Parasiten und Bakterien anzieht, sollte man dem Tier zuliebe auf Plastikhäuser verzichten und lieber auf Unterschlüpfe aus natürlichem Material zurückgreifen.



Das könnte Sie auch interessieren:
Tiermedizin - Atmungsorgan beim Meerschweinchen

Tiermedizin - Atmungsorgan beim Meerschweinchen

Tiermedizin - Atmungsorgane beim Meerschweinchen Meerschweinchen haben empfindliche Atmungsorgane, die unter ungünstigen Lebensumständen schnell erkranken können. Zugluft, trockene Heizungsluft, eine ...
Tiermedizin - Haltung Meerschweinchen

Tiermedizin - Haltung Meerschweinchen

Tiermedizin - Haltung Meerschweinchen Meerschweinchen gelten als anspruchslose Tiere, die man einfach halten kann. Das macht sie vor allem als Haustiere für Kinder beliebt. {w486} Die Haltung ...
Diese Website ersetzt keinen Tierarztbesuch. Die Tiermedizinartikel dienen nicht für eine Selbstdiagnose/Selbstbehandlung!