Thursday, 14.12.17
home Wurmbefall beim Hund Katzen & Tollwut ? Milbenbefall beim Hamster Quaratäne
Tiermedizn Einführung
Tiermedizin - Medikamente
Tiermedizin - Temperatur messen
Tiermedizin - Reinigung der Wunde
weiteres Tiermedizin ...
Das Haustier richtig versichern
Medikamente bei Tieren
Versicherung für Haustiere
Haustiere für Kinder
Tiermedizin Hunde
Tiermedizin - Wurmbefall beim Hund
Tiermedizin - Flohbefall beim Hund
Tiermedizin - Impfungen beim Hund
weiteres Tiermedizin Hunde...
Reisekrankheit bei Hunden
Tiermedizin Katzen
Tiermedizin - Katzenimpfungen
Tiermedizin - Katzenschnupfen
Tiermedizin - Tollwut bei Katzen
weiteres Tiermedizin Katze...
Tiermedizin Meerschweinchen
Zahnprobleme Meerschweinchen
Verdauung Meerschweinchen
Milbenbefall Meerschweinchen
weiteres Tiermedizin ...
Tiermedizin Hamster
Nassschwanzkrankheit
Verdauung beim Hamster
Milbenbefall beim Hamster
weiteres Tiermedizin ...
Tiermedizin Ratten und Mäuse
Tiermedizin - Krankheiten Mäuse
Tiermedizin - Haltung von Mäusen
Tiermedizin - Krankheiten Ratten
weiteres Tiermedizin ...
Tiermedizin Wellensittich
Verdauung beim Wellensittich
Gefahrenquellen Wellensittiche
weiteres Tiermedizin ...
Tiermedizin Fische
Parasitenbefall Fische
Viruskrankheiten bei Fischen
Quaratäne für Fische
weiteres Tiermedizin ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Tiermedizin - Haltung von Mäusen

Tiermedizin - Haltung von Mäusen


Mäuse können in einem Gitterkäfig oder in einem Aquarium mit Luftdurchlässigen Deckel untergebracht werden. Neben Futternapf, Trinkflasche und Nagerstein sollten genügend Klettermöglichkeiten vorhanden sein, damit sich die Maus bewegen kann. Äste, Seile und Tunnel laden die Maus zum Erkunden ein.



Damit sich die Maus zurückziehen kann, braucht sie ein Schlafhäuschen, das möglichst aus natürlichem Material bestehen sollte. In Plastikhäusern bildet sich schnell eine feuchte Wärme, die Bakterien anzieht. Der Mäusekäfig sollte an einem ruhigen Platz stehen, an dem keine Zugluft herrscht. Er sollte keiner direkten Sonnenbestrahlung ausgesetzt werden. Da Mäuse nachtaktive Tiere sind, sollte man darauf achten, dass der Käfig an einem Platz steht, an dem sie ruhig lärmen dürfen.

Ebenfalls sollte man darauf achten, dass der Käfig nicht direkt über einer Heizung steht. Heizungsluft trocknet die Schleimhäute aus und führt schnell zu Erkrankungen der Atemwege.

Der Käfig oder das Aquarium sollte täglich von Kot, Urin und verdorbenem Futter gereinigt werden. Da Mäuse gesellige Tiere sind, sollten sie nicht einzeln gehalten werden.

Die Ernährung sollte aus Trockenfutter, Heu und ein wenig Obst und Gemüse sowie Eiweißhaltigen Produkten wie getrocknete Insekten bestehen.



Das könnte Sie auch interessieren:
weiteres Tiermedizin ...

weiteres Tiermedizin ...

Rattenkrankheiten Hier in dieser Kategorie geht es um Ratten und Mäuse. Auch diese können krank werden. Daher haben wir Ihnen hier eine Übersicht über die typischen Rattenkrankheiten und ...
Tiermedizin - Haltung von Ratten

Tiermedizin - Haltung von Ratten

Tiermedizin - Haltung von Ratten Ratten sind gesellige Tiere und sollten daher nicht einzeln gehalten werden. Sie brauchen viel Bewegung. Der Käfig sollte daher groß genug sein, um auch mehreren ...
Diese Website ersetzt keinen Tierarztbesuch. Die Tiermedizinartikel dienen nicht für eine Selbstdiagnose/Selbstbehandlung!